Schülerberatung

Schülerberatung und Berufsorientierung

Ing. Irene Peteln-Jesch

Es ist sinnvoll, für die Wahl des Bildungsweges oder die Berufswahl möglichst viel Zeit zu reservieren. Je mehr Informationen über die Berufswelt eingeholt werden, umso leichter wird schließlich die Entscheidung für einen Beruf oder eine Ausbildung fallen. Auf diesem Weg der Entscheidungsfindung wollen wir, als SchülerberaterInnen und Berufsorientierungspädagogen,  die Jugendlichen mit unseren Angeboten unterstützen und begleiten.

Helga Wernig

„Berufsorientierung“ wird als verbindliche Übung, mit einer Wochenstunde, in allen dritten Klassen angeboten, um sich rechtzeitig und intensiver mit der Thematik auseinandersetzen zu können.

Einige Schwerpunkte der BO-Arbeit auf der 7. Schulstufe sind:
„Ich“ – eigene Fähigkeiten, Fertigkeiten, Berufe und Fähigkeiten, „Reise in die Zukunft“…
„Schule und Beruf“ – Berufsfelder, Berufsbilder, Österr. Bildungssystem, weiterführende
Schulen… „Arbeit“ – Was ist Arbeit? Arbeitsmarkt und Arbeitswelt, Begriffe aus der Arbeitswelt…

In der 8.Schulstufe  liegt der Schwerpunkt aller Aktivitäten auf der Berufsorientierungswoche im November, die jedes Jahr ein vielfältiges, interessantes Angebot aufzuweisen hat.  Das gesamte Schuljahr über gibt es weitere Aktivitäten, wie den TAZ-Besuch (Trainings- und Ausbildungszentrum Klagenfurt), den Tourismusworkshop, zusätzliche Betriebs- und Schulbesuche, Fachreferate, Workshops der BBO-Kärnten z.B. Aktion „Handwerk on Tour“…
In diesem Zusammenhang muss erwähnt werden, dass unsere Arbeit jedes Jahr  mit neuen Ideen und Aktionen von der Berufsorientierung Kärnten unterstützt wird.